Fachwirt/in Gesundheit und Sozialwesen

Die Fortbildung bietet Personen, die bereits im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens tätig sind und Erfahrungen sammeln konnten, die Möglichkeit, sich zu Spezialisten zu entwickeln. Die erworbenen praxisbezogenen Fähigkeiten qualifizieren den Prüfungsteilnehmer für Führungsaufgaben in Krankenhäusern und Kliniken, Gesundheitszentren, Reha- und Kureinrichtungen, Wohn- und Pflegeheimen, Trägerorganisationen bei ambulanten Pflegediensten, Transport- und Rettungsdiensten, in einschlägigen Verbänden, Krankenkassen, Versicherungen etc.

Fachübergreifende Basisqualifikation (BQ):

  • Folgende Aufgaben werden definiert:
    Fachkenntnisse im Bereich der Gesundheit und Sozialpolitik, der Sozialgesetzgebung, des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Vertiefung betrieswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher Zusammenhänge zur Wahrnehmung von Management- und Führungsaufgaben im Sozial-/Gesundheitswesen 

Gliederung und Durchführung der Prüfung:

  • PSO
    Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • SQ
    Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • GSP
    Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • SÜR
    Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Personal
    Führen und Entwickeln von Personal
  • Marketing
    Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Kompaktseminar (008)

Abendseminar (016)

Samstagsseminar (024)

Beispielrechnung:

Seminargebühr4.800 €
Zuschuss NBank1.920 €
Darlehenserlass bei  Prüfungserfolg1.152 €
Eigenanteil *1.728 €

*Nach Kursende in Raten zahlbar

 

Informationen zur Prüfung u. Zulassung

Kontakt:

https://www.bz-stuhr.de/datenschutzerklaerung/ Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: datenschutz@bz-stuhr.de